Logo

Dampflokomotive 99211

 

Flyer von Walter KolbWas liegt näher, als beim Hobby „Dampf“ an eine Dampflokomotive zu denken. Durch Zufall wurde mir eine Dampflok von dem verstorbenen „Kohlepapst“ Walter Kolb angeboten. Flyer mit den Daten der DampflokDiese C-KupplerSchmalspurlokomotive 99211 wurde im Original von der Firma Henschel &Sohn gebaut und waren von 1929 bis 1958 auf der Insel Wangerooge im Einsatz. Das Modell wurde im Maßstab 1:20 für die Spur I (45mm) gebaut. Länge ohne Tender 310 mm bei einem Gewicht von 8,5 Kg. Der Kesselinhalt beträgt 0,6 l und wird mit Kohle beheizt. Die Nachspeisung erfolgt über eine dampfbetriebene Speisewasserpumpe. Die Schmierung erfolgt über eine mechanisch angetriebene Ölpumpe für die Zylinderschmierung.

Es ist schon ein einmaliges Erlebnis wenn man mit einer kohlebetriebenen Dampflokomotive seine Runden drehen kann. Bevor es soweit ist muss erst der Kessel angeheizt werden. Dazu wird der Kessel mit im Petroleum getränken Holzkohle angefeuert. Dann wird ein Hilfsbläser auf den Kamin gesetzt damit ein ordentlicher "Zug" entsteht. Sobald die Holzkohle richtig brennt, werden die Steinkohlen aufgelegt. Wenn der Dampf etwa 1 bar aufgebaut hat, kann der elektrische Hilfsbläser entfernt werden und der Hilfsbläser der Dampflokomotive wird in Betrieb genommen. Dazu wird über eine Düse im Schornstein etwas Dampf geleitet und somit Zugluft für die Brennkammer erzeugt. Bei 2-3 bar kann die Fahrt beginnen und der Hilfsbläser abgedreht werden. Ist die Kohle gut am Glühen hat man schon gewonnen. Es klingt leichter, als es in Wirklichkeit ist. Aber mit der Zeit bekommt man schon Übung.

Lok 99211

Lok 992211

Kohlelokomotive 99211 von Walter Kolb

www.dampfhobby.de © by Roland Scheffler 2012     Impressum     Disclaimer