Logo

Dynamo

 

Dynamo

Als ich einen alten Fahrraddynamo auf der Strasse gefunden habe, machte ich mich daran, einen Generator aus den Teilen zu bauen. Die Rundungen für die Gehäusedeckel drehte ich grob ab und bearbeitete diese dann mit einem Handstichel. Ob dies den Unfallvorschriften entspricht möchte ich bezweifeln. Den Magneten habe ich neue Achse gespendet und eine neue Kunststoffhülse in der Mitte. Um einen festeren Halt in dem Kunstoff zu bekommen habe ich die Achse in der Mitte gerändelt. An der Spule müssen nur die Anschlussleitungen verlängert werden. Ein neues Gehäuse habe ich aus Messing gedreht. In dieses wird dann die Spule geklebt. Zwei Kugellager für die Achse wurden in die Gehäusedeckel eingepasst. So soll später der Generator aussehen. Nur mal grob zusammengesteckt. Die seitlichen Öffnungen und der Sockel fehlen noch. Nun wurden die Luftschlitze eingefräst und eine Grundplatte erstellt. Der Generator braucht unbedingt einen Anschlusskasten. Diesen habe ich mit Hilfe einer CNC Fräse hergestellt, anschließend noch mit schwarzer Hammerschlagfarbe gespritzt und die Kranöse befestigt. Nun ist der Generator endgültig fertig. Noch ins richtige Licht gerückt und Bilder gemacht. Auch dieses Projekt hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aus einem Fahrraddynamo wurde ein Generator für eine kleine Dampfmaschine. Man muss nur auf die richtige Idee kommen. Nun fehlt nur noch eine kleine Dampfmaschine als Antrieb.

fertiger Dynamo fertiger Dynamo

Aus altem Fahraddynamo wird ein Generator

www.dampfhobby.de © by Roland Scheffler 2012     Impressum     Disclaimer