Logo

oszillierende Dampfmaschine

 

Einzelteile der Dampfmaschine

 

Mit diesem Bausatz, den mir mein Sohn vor etlichen Jahre geschenkt hatte, begann meine Liebe zu dem Modellmaschinenbau. Zuerst hatte ich nur den Kessel hart gelötet und diesen dann wieder in die Ecke gestellt. Im Jahre 2003 habe ich die Dampfmaschine endgültig fertiggebaut. Es ist ein Bausatz der Fa. Opitec. Bei diesem Modell handelt es sich um eine oszillierende Dampfmaschine mit Kessel und Heizung mit Trockenspirutus. Als die Maschine dann ihre ersten selbständige Umdrehungen machte war es um mich geschehen. So wurde ich mit dem Virus "Dampf" indifiziert.

Ansicht der fertigen Dampfmaschine Ansicht der fertigen Dampfmaschine

Aus dem Programm der Fa. Opitec habe ich dann anschließend den Heißluftmotor bebaut.

Bau einer oszilierender Dampfmaschine der Fa. Opitec.

www.dampfhobby.de © by Roland Scheffler 2012     Impressum     Disclaimer